Angelique Kerber gegen Belinda Bencic heißt der Hit im Halbfinale am Samstag beim 4. WTA-Rasenturnier „Mallorca Open 2019“ in Santa Ponsa. Die 31-jährige Deutsche, als Nummer eins gesetzt, gewann am Freitagabend gegen die Französin Caroline Garcia mit 6:3, 7:6 (7/5).

Kerber ließ bei 5:3 im zweiten Satz einen Matchball ungenützt, lag dann im Tiebreak schon mit 2:5 im Rückstand, doch von da an ließ sie der Französin, die 2016 die „Mallorca Open“ gewonnen hatte, keinen Punkt mehr.

Tolle Premiere beim WTA-Rasenturnier „Mallorca Open 2019“ für Belinda Bencic. Die 22-jährige Schweizerin hat sich am Freitagnachmittag durch einen beeindruckenden 6:2, 6:2-Erfolg über Amanda Anisimova für das Halbfinale qualifiziert.

Ebenfalls in der Runde der letzten Vier steht Anastasija Sevastova. Die 29-jährige Lettin besiegte die 25-jährige Chinesin Yafan Wang mit 6:2, 6:1. Auch wenn es im Ergebnis nicht zum Ausdruck kommt: Wang bot eine starke Leistung, doch die dreifache Finalistin bei den „Mallorca Open“ war die dominantere Persönlichkeit auf dem Court. Es ist kein Zufall, dass Sevastova im WTA-Ranking an zwölfter Stelle liegt. Im Halbfinale trifft die Lettin auf die 20-jährige US-Amerikanerin Sofia Kenin, die gegen die Belgierin Elise Mertens mit 1:6, 6:1, 6:3 gewann.

Samstag-Programm:

Nicht vor 15:30 Uhr
Sofia Kenin (USA) – Anastasija Sevastova (LAT)

Nicht vor 17 Uhr

Angelique Kerber (GER) – Belinda Bencic (SUI)