Tolle Premiere beim WTA-Rasenturnier „Mallorca Open 2019“ für Belinda Bencic. Die 22-jährige Schweizerin hat sich am Freitagnachmittag durch einen beeindruckenden 6:2, 6:2-Erfolg über Amanda Anisimova für das Halbfinale qualifiziert.

Die 17-jährige US-Amerikanerin musste gegen eine beeindruckend spielende Belinda Bencic erfahren, dass für sie die Bäume nicht in den Himmel wachsen und eine starke Konkurrenz herrscht im Damentennis. Bencic trifft am Samstag auf die Siegerin des Freitag-Abendspiels zwischen der top-gesetzten Deutschen Angelique Kerber und der Französin Caroline Garcia, der „Mallorca-Open-Gewinnerin“ von 2016.

Ebenfalls für die Runde der letzten Vier hat sich Anastasija Sevastova qualifiziert. Die 29-jährige Lettin besiegte die 25-jährige Chinesin Yafan Wang mit 6:2, 6:1. Auch wenn es im Ergebnis nicht zum Ausdruck kommt: Wang bot eine starke Leistung, doch die dreifache Finalistin bei den „Mallorca Open“ war die dominantere Persönlichkeit auf dem Court. Es ist kein Zufall, dass Sevastova im WTA-Ranking an zwölfter Stelle liegt. Im Halbfinale trifft die Lettin auf Sofia Kenin, die gegen die Belgierin Elise Mertens mit 1:6, 6:1, 6:3 gewann.