Santa Ponsa, 21/06/2018. – Eineinhalb Stunden dauerte heute der Arbeitstag von Anastasija Sevastova auf dem Center Court: Dann jubelte die Vorjahressiegerin der „Mallorca Open“ über den Einzug ins Viertelfinale. Die 28-jährige Lettin gewann gegen die 21-jährige Deutsche Antonia Lottner mit 1:6, 6:3, 6:1.

Lottner, die sich in der Qualifikation überraschend gegen ihre routinierte Landsfrau Andrea Petkovic durch setzte, beherrschte mit ihrem Powertennis den ersten Satz. Erst Mitte des zweiten Satzes fand die in Österreich lebende Lettin ihren Rhythmus, im dritten Satz war Lottner dann chancenlos und produzierte zudem Eigenfehler in Serie. Im Viertelfinale trifft Titelverteidigerin Sevastova, die auch bei der Premiere der „Mallorca Open“ im Jahr 2016 im Finale gestanden war, auf die Australierin Ajla Tomljanovic. Sie besiegte die Schwedin Rebecca Peterson mit 6:3, 6:3.

Ebenfalls im Viertelfinale: Alison Riske, die Bezwingerin von Deutschlands Topstar Angelique Kerber. Riske hatte gegen die Slowenin Polona Hercog (27) allerdings hart zu kämpfen, ehe sie als 3:6, 7:5, 6:3-Siegerin feststand – den Matchball verwandelte die US-Amerikanerin nach 2:43 Stunden! Riske bekommt es im Viertelfinale mit der bisher überzeugend spielenden Australierin Samantha Stosur (34) zu tun.

Einzige Deutsche im Viertelfinale des 3. WTA-Rasenturniers „Mallorca Open 2018:“ Tatjana Maria! Ihre Gegnerin wurde erst im Abendspiel zwischen der Weißrussin Victoria Azarenka und der Tschechin Lucie Safarova ermittelt.

Bild 1: Victoria Azarenka bei der Gala Night im Beach Folies Calvia in Magaluf. Bild 2: Anastasija Sevastova. Bildnachweis: Manuel Queimadelos / Mallorca Open (honorarfrei)

Beste Grüße,
Hans Adrowitzer
MediaOffice „Mallorca Open“